__HOME___Trailer___INHALT___Regie___STAB___Presse___Kontakt

SYNOPSIS

Walter (1927), Hilde (1928), Albert (1930) und Irma (1931) haben ihr Leben bereits gelebt könnte man meinen. Alle vier haben das achzigste Lebensjahr bereits hinter sich.

Viel haben sie erlebt und die letzten 80 Jahre haben sie geprägt und zu den Menschen gemacht, der sie heute sind. Dennoch blicken alle vier Protagonisten nicht nur zurück, sondern orientieren sich auch am Jetzt und an der Zeit die noch vor ihnen liegt. Sie haben Erwartungen an das was noch kommt und auch der leise Wunsch nach Veränderung blitzt immer noch durch.

Unerfüllte Berufswünsche, ein Körper der altert, Krankheiten mit denen man kämpft, Hobbys die mehr sind als nur Zeitvertreib, der Einzug der Technik und des Computers, 50 Jahre Ehe, Sexualität im Alter und der nahende Tod sind unter anderem Themen mit denen sich der Film SPATER SOMMER auseinandersetzt.

Viel Humor, Witz und Lebensfreude spiegeln sich in den Charakteren, dennoch wagt der Film einen Blick hinter die Fassade und lässt genügend Raum für tiefgreifende und berührende Augenblicke. SPÄTER SOMMER macht Mut. Mut zum Leben, Mut zur Veränderung. "Es ist das einzige Gerechte, das es gibt auf der Welt", sagt Albert und lacht dabei. "Denn jeder wird einmal alt!"

SYNOPSIS

You could think that Walter (1927), Hilde (1928), Albert (1930) and Irma (1931) have lived their lives already because they all have passed their 80th birthday.

They have experienced a lot and the last 80 years have formed them and these years have made them the persons they are now. Nevertheless all four protagonists don‘t only look back but live here and now and still have plenty of future thoughts. They have expectations at their future and also there is still a small wish and longing for change.

Unfulfilled wishes, a body that grows old, illnesses you have to cope with, hobbies that become more than beating time, more and more technic and computers that are dictating the outer world, 50 years of marriage, sexuality with high age, death that is knocking on the door are some of the themes the documentary LATE SUMMER is dealing with.

A lot of humor, fun, and joy of life are represented through the characters, but the film also takes a chance to look behind the surfaces and leaves enough space for deep and touching moments. "It is the only thing thats fair in this world", says Albert and laughs. "Because everybody gets old one day!"

 

 

 

BUCH REGIE SCHNITT | Evamaria SCHALLER & Nadja WEBER
KAMERA | Josef WOLLINGER
BILDBEARBEITUNG und TONMISCHUNG Julius SCHMIEDEL
DARSTELLER | Albert (1930) Hilde (1928) Irma (1931) und Walter (1927)
copyright 2012

Impressum